Slapstick

Slapstick aus Northeim / Katlenburg

CD Cover der 2005 remasterten 

cover_slapstick_back

Slapstick wurde im Herbst 1983 von den Ex Checkpoint/Schonzeit Mitgliedern Martin Labedat (dr, voc) heute u.a mit YOYO REGGE BAND Live OnStage und Lutz Barthold (b) heute u.a mit IS’SO (Link zu FB) Live OnStage, sowie Ingo Diederichs (keyb) und Kai Kaschura (gtr) gegründet. An Percussion zunächst Holger Kassau, später Günter Anlauf.

Slapstick verband in Ihren fast ausschließlich selbst komponierten Songs melodiösen Rock mit Funk-, Latin- und Jazzeinflüssen. Gut ein Drittel waren Instrumentalstücke, bei vielen Texten bediente man sich wegen der besseren Ausdrucksmöglichkeiten der deutschen Sprache.

Bereits im März 1984 kam es zum ersten Auftritt im Hardegser Muthaussaal, zahlreiche folgten, z.B.: beim „Rock gegen Rechts“ am 16.06.1984 auf der Northeimer Freilichtbühne, im Vorprogramm von Jazzrockgitarristen-Legende Volker Kriegel, Stadthalle Northeim etc.

Bei einigen Stücken hat dann später auch Heiko Küsel (Beleuchtung, Special Effects) das Mikrofon übernommen. Als festes Bandmitglied gehörte auch  Peter Beushausen als Soundmann dazu, er hatte bereits damals ein 4-Spur Tascam Portastudio, womit auch die Songbeispiele im Proberaum aufgenommen wurden. Bei den Aufnahmen des an Santana erinnernden „Feverish Crowds“ läßt Michael „Skooter“ Beil seine Röhre erklingen, bei einigen Songs hat Beo Brockhausen ins Sax geblasen.

Nach dem studienbedingten Weggang von Kai Kaschura im Sommer 1986 machten die restlichen Musiker noch bis Frühjahr 1987 einige Songs, wobei Lutz die Gitarre übernahm und zeitweise Thorsten Fuß (b) hinzu kam. Außer einem Kurzauftritt beim Pit Becker Abschiedskonzert am 15.02.1987 in der Einbecker Outpost kam es leider zu keinerlei Auftritten mehr, und die Musiker gingen ihrer Wege, schnief.

Nachwort /Epilog :

Martin trommelte danach bei Nolte Revolte, Imaginary Six, Swamp Music, OLGA, Sunburn in Cyprus, Lugaburn und noch heute bei Yoyo Reggae Band hier die Webseite: www.yoyo-reggae.de und den Schrägen Vögeln (Hausband des Theater der Nacht Northeim). Lutz versuchte mit Heiko alle paar Jahre wieder Ingo im Rahmen eines Slapstick-Projects zu Songs und Aufnahmen zu animieren, wirkte aber auch bei einigen Bands bzw. Bandversuchen mit. Peter (gtr, voc) gründete mit u.a. Günter (AccGtr, voc) die Folkrockband Shadow Captain, die sich später zur Classicrock-Coverband wandelte. 1998 kam Lutz, der sie gelegentlich schon gemixt hatte) als Bassist hinzu. Seit 2000 machen Lutz & Peter als B2B (Barthold to Beushausen) Homerecording Project Songs. Holger spielte als Drummer in der Old Germany Jazzband, bei Beat Is Back und aktuell bei http://www.rock-seven.de . Kai verzog nach Münster und spielte in verschiedenen Bands. Nach vieljähriger Live-Pause (etwas im Homerecording probiert) und einigen Umzügen ging es dann erst ab 2000 mit Nightshift (Gladbeck), toXXic (Dorsten) Nightlife (Moers) und aktuell bei The Bluebones http://www.bluebones.de (oder bei Facebook Hier entlang) wieder auf die Bühne.

Bandaufnahmen von Slapstick aus den Jahren 1984/1986

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.